ORC Weltmeisterschaft 2014

Foto: Felix Gross
Foto: Felix Gross

Vom 2.-9. August 2014 ist das Olympiazentrum in Kiel-Schilksee Austragungsort der Weltmeisterschaft der Offshore Yachten (ORC Klassen). Rund 1.400 Aktive aus 19 Nationen und drei Kontinenten reisten zur Seesegel-WM an – ein Melderekord.

Johannes Buitenhuis vom YCBL startet auf der IMMAC ONE4ALL in der ORCi Class A.

 

Zu den Ergebnissen geht es hier »

http://stage.orcworlds.com/wp-content/uploads/2014/08/OA_ClassA.html

06. August 2014

(jb)

 

Glücklich im Bett angekommen! Heute etwas früher als gestern.

 

Wir sind momentan 5. in der Gesamtwertung und damit erstes deutsches Boot und Zweiter bei den „amateur Crews“. Die heutigen Ergebnisse (7-4-6) haben uns ordentlich nach vorne katapultiert. Mitgeholfen hat auch der Wind der uns Mittags mit 10 bis 12 Knoten das Leben versüßte. Ein Traumwetter für alle Segler, Sonne, Wind und absolut flaches Wasser.

 

Mit 2 Punkten-Abstand zum Treppchen ist noch viel drin. Aber die Konkurrenz ist uns dicht auf den Fersen. Aber schaut selbst:

http://stage.orcworlds.com/wp-content/uploads/2014/08/OA_ClassA.html

 

Morgen steht wieder eine Langstrecke auf dem Plan.

Bitte weiter Daumen drücken.

04. August 2014

(jb)

Update: Erste Rennen der ORC-WM

 

Langer Tag mit wenig Aktion: heute sind wir bei sehr sehr wenig Wind (5kn) ein Rennen gefahren und als 11. gefinished. Kurz nach dem ersten Rennen haben wir probiert ein zweites zu fahren. Leider wurde dieses auf der zweiten Kreuz abgebrochen, bis dahin lief es für uns sehr gut. Das RC wartete noch einen Wetterbericht ab, schickte uns dann aber in den Hafen. Die abgebrochene Wettfahrt wird nachgeholt!

 

Morgen starten wir um 10h die erste Langstrecke der Weltmeisterschaft.

Ich hoffe wir kommen noch zeitig nach Hause, dann gibts weitere Berichte!

 

Keep fingers crossed!

03. August 2014

(jb)

Update von der Front: Heute Practice-Race

 

Unser Tag begann mit viel Regen und wenig Wind. Beste Voraussetzungen um das Joggen ausfallen zu lassen und stattdessen unter dem Dach vor der Eisdiele in Schilksee eine Stretching-Einheit zu machen. Kurz danach haben wir unser Boot fertig gemacht und haben die lange Reise zum Startgebiet aufgenommen. Bei mittlerweile besten Sonnenschein sind wir 1.45h unter Motor gefahren. Angekommen im Startgebiet wurde AP gezeigt und wir hatten genügend Zeit um unser Set-Up für wenig Wind zu finden. Nach weiteren 2 Stunden warten gab es dann mehrere rollende Starts bei 5 bis 6kn Wind. Zuletzt wurde dann bei sehr widrigen Windbedingungen ein Rennen angeschossen, über das Ergebnis wollen wir hier heute nicht sprechen. Soviel: Die Gennaker-Boote waren heute klar im Vorteil.

 

Morgen gehts dann endlich los!

02. August 2014

(jb)

Liebe Vereinsmitglieder,

 

gestern hat unsere WM der ORC-Boote begonnen. Wir sind ohne Probleme durch die Vermessung gekommen und haben den gestrigen Tag noch genutzt um unserem Boot den letzten Feinschliff zu geben. Heute gab es dann noch eine kurze, aber knackige Einheit, in der wir mit Wind zwischen 9 und 19kn alle möglichen Manöver noch einmal durch gespielt haben. Wir sind zufrieden vom Wasser gekommen und haben den Rest des Tages einfach genossen und wurden noch von einem Fotograf als Team abgelichtet. Die Bilder sind in kürze auf unserer Homepage zu bestaunen.

 

Morgen gehts um 14h zum Practice-Race und um 18h zur Eröffnungsfeier.

 

Wir halten euch auf dem laufenden!

 

Noch mehr Infos und Fotos

findet ihr auf Facebook beim IMMAC ONE4ALL-Segelteam »