Nievenheimer Krokodil 2014

Yacht-Club Bayer Leverkusen e.V. lädt Regattasegler zum „Nievenheimer Krokodil 2014“

 

20 Jahre, nachdem Sammy, das berühmte Nievenheimer Krokodil ausgebüchst und zum PR-Star geworden ist, bringt der Yacht-Club Bayer Leverkusen e.V. das Segelrevier Nievenheimer See mit einer neuen Regatta nach vorne.

Dem kleinen Reptil zu Ehren, dass damals Anwohner und Zeitungsleser in Aufregung gehalten hat, ist der Namensgeber einer Laser-Regatta, mit der der Verein am am Wochenende 27./28. September 2014 erstmals durchstartete: das „Nievenheimer Krokodil“.

Geladen waren Laser-Segler aus ganz Deutschland. Viele Teilnehmer kamen natürlich auch aus dem Club selbst, der über eine aktive Laser-Gemeinschaft verfügt. Viele reisten von umliegenden Segelclubs an. Die Veranstalter freuten sich aber ganz besonders, dass einige Teilnehmer auch eine weite Anreise in Kauf nahmen, wie z.B. drei Lasersegler aus Hamburg vom Mühlenberger Segelclub. 

 

Leider wollte sich am Samstag nicht der nötige Wind einstellen, so dass man zunächst nicht starten und nur das wunderbare Wetter und gute Essen genießen konnte. Trotz allem war die Stimmung sehr gut und entspannt.

 

Am Sonntag wehte den Laser-Seglern dann endlich der ersehnte Wind um die Nase, so dass Wettfahrtleiter Ralf Posselt und sein Team vier Wettfahrten unter strenger Einhaltung der Regularien einer Ranglistenregatta veranstalteten. Dabei kamen alle Gäste und Vereinsmitglieder voll auf ihre Kosten. Ein Tag voller Dynamik und Wind in den Segeln.

Sieger nach vier Wettfahrten war Sebastian Heyne vom YCBL e.V., auf Platz zwei kam Leonie Siepmann vom Mühlenberger Segel-Club e.V. gefolgt von Maike Müller vom YCBL e.V. auf Platz 3. Villa Tödte von der Segler-Vereinigung Wuppertal e.V. erreichte Platz 4 und Johannes M. Frenzel vom YCBL kam auf Platz 5. 

 

Alle waren begeistert und freuen sich schon jetzt auf das „Nievenheimer Krokodil 2015" im kommenden Jahr. Einige planen, im größeren Team teilzunehmen. Natürlich freut sich die Regattaleitung über das positive Feed-back und darüber, dass die Regatta auch für diejenigen eine interessante Herausforderung war, die sonst eher größere Reviere gewohnt sind. Kurz, die Premiere des „Nievenheimer Krokodils“ auf dem Nievenheimer See ist rundum gelungen.

 

Eigentlich schade, dass Sammy nicht noch mal vorbeigeschwommen ist und sich von dem neuen Regatta-Logo überzeugt hat.

(ssp)

Ergebnisse

Ergebnisse Laser Standard
Ergebnis_Laser_Standard.pdf
Adobe Acrobat Dokument 54.4 KB
Ergebnisse Laser 4.7
Ergebnis_Laser_4.7.pdf
Adobe Acrobat Dokument 55.7 KB