Instandsetzung & Wartung der Crewboote

Nachdem nun die Vorarbeiten an den Rümpfen fast abgeschlossen sind, und wir für die noch folgenden Arbeiten höhere Temperaturen brauchen, können wir jetzt mit dem stehenden Gut beginnen.

 

Dazu müssen alle Warten und Stagen kontrolliert, und wenn beschädigt auch ausgebaut werden.

Zudem müssen alle Beschläge für das Stehende Gut kontrolliert und wenn nötig neu befestigt werden.

  • Alle Masten bekommen eine neue Beschlagsanordnung und zum Teil neue Beschläge.
  • Auch das laufende Gut, was durch die Masten geführt wird, muss kontrolliert werden.
  • Alle Bäume bekommen neue Beschläge für ein 1-Leinen Reff.
  • Material und Werkzeuge sind vorhanden.

Wir brauchen also wieder eine ganze Menge helfender Hände.


Hier noch zur Planung die weiteren zzt. geplanten Termine für März:

Ort: Bootshalle 3

Zeitaufwand: jeweils ca. 2–3h

Ansprechpartner: Günter Schrewe

  • 13. März 2015 ab 16:00 Uhr
  • 14. März 2015 ab 10:00 Uhr
  • 20. März 2015 ab 16:00 Uhr
  • 21. März 2015 ab 10:00 Uhr
  • 27. März 2015 ab 16:00 Uhr
  • 28. März 2015 ab 10:00 Uhr

Genauere Infos kommen auch immer nochmal ca. 14 Tage vorher von Günter Schrewe per E-Mail an die Crewsegler Wir freuen uns auf viele Aktive, dies ist eine gute Möglichkeit Kontakte zu knüpfen, um zukünftig Crewmitglieder zu finden!

An den ersten beiden Bastel-Terminen des neuen Jahres waren die Mitglieder der Abteilung „Crew“ fleißig und haben mit dem Refitten der Schwertzugvögel begonnen. Es wurden Beschläge und Schwertkästen abgebaut und Rümpfe und Decks gereinigt und dabei alle Schadstellen markiert.

 

 

Also liebe Crewseglerinnen und -Segler:

Auf zu den nächsten Terminen in die Halle 3!

Wir brauchen euch!

Wir wollen die Zugvögel für die kommende Saison fit machen, um ein attraktives Segelangebot am Nievenheimer See zu bieten. Der See ist in der kommenden Saison bedeutend größer und es wird wesentlich mehr Spaß machen auf unserem Revier zu segeln.

 

Es ist genug Material vorhanden, dass keine Langeweile aufkommt. Beim Unterhalten mit den netten Helferinnen und Helfern vergeht die Zeit im Nu. Schön wären noch ein paar mehr helfende Hände. Vielleicht kann man ja noch mehr Leute aktivieren.


Kommentar einer Frauenseglerin:

„Der Günter macht das sehr kompetent und freundlich!“