Pfingsten ist Regattawochende!

An Pfingsten war viel los. Viele unserer Vereinsmitglieder waren auf Regatten. Sie sind in Deutschland aber auch im europäischen Ausland unterwegs gewesen. Unsere Jugendlichen waren mit zehn Lasern und einer unserer 470er in Kiel zur YES (Young European Sailing). Zwei weitere 470iger aus dem Verein waren am Lac de Madine (Lothringen) beim "Championnat De France“ und Sprenger Euro Cup. Weitere Segler sind mit drei Booten ganz traditionell auf der Pfingstwoche gesegelt. Diese fand dieses Jahr im Rheingau statt.

Nach den verschiedenen Berichten der Segler gab es eine Gemeinsamkeit bei allen - die Windverhältnisse waren nicht optimal. Bei schönem bis mäßigem Wetter wurden teilweise bei wenig Wind die Wettfahrten gesegelt.

 

Der FF Voile lud über Pfingsten an den Lac de Madine (Lothringen), welchem 69 Boote der 470er Klasse aus FRA/BEL/NED/GER folgten. Unter anderem zwei 470iger vom YCLB. Frank Neuroth berichtet sein Erlebtes wie folgt:

 

„Zwei Kapitäne und nur ein Ruder so hieß es im ersten Lauf  auf GER-4858. Ann-Kristin und Frank versuchten sich das zweite Mal gemeinsam im 470er. Nicht einfach vor dem Hintergrund, dass zwei Steuerleute in einem Boot sitzen. Bei bestem Wetter und mittlerem Wind starteten die beiden Vereinssegler ins Rennen, leider in der zweiten Reihe und auf der falschen Seite. Da war Stress an Bord vorprogrammiert. Sie quälten sich durch das Feld und diskutierten viel - viel zu viel. In den nächsten Wettfahrten konnten sich die Beiden steigern und wuchsen immer mehr zu einem Team zusammen. Montags kam dann der Durchbruch mit einem 2. und einem 3. Platz, so dass sie die Regatta erfolgreich auf dem 7. Platz abschließen konnten. Eine gelungene Regatta, auch dank der guten Organisation des Ausrichters und dem super Rahmenprogramm mit Empfang, Abendessen, Live Musik, Tombola und Tanz.“

 

Unsere Laser und ein 470er sind der Einladung des Kieler Yachtclubs zur YES in Kiel gefolgt. Unser Laser Team berichtet wie folgt:


 "Neun Stunden Autofahrt trennten uns von unserem bevorstehenden Segelwochenende in Kiel. Nach der langen Autofahrt und einer kurzen Nacht ging es am Samstagmorgen um zehn zur Steuermannsbesprechung. Bei mäßigen Bedingungen mit wenig Wind und viel Welle segelten wir drei Wettfahren und kommen nach sechs Stunden auf dem Wasser hungrig an Land zurück. An den anderen beiden Tagen konnten weitere fünf Wettfahrten gesegelt werden und alle hatten viel Spaß und haben mit sportlichem Ehrgeiz um die besten Plätze gekämpft. Damit der Kampf um die guten Plätze nicht zu nervenaufreibend wurde, hat unser neues Begleitboot „Blaubär“ die jungen Sportler bestens versorgt."

 

Die Rheinwoche stellt mittlerweile für die Segler des YCBL schon eine Tradition dar. So sind auch dieses Jahr wieder einige der Einladung des Segelclub Rheingau gefolgt. Mit verschiedensten Booten in den unterschiedlichsten Klassen wurde gesegelt. An den Abenden stand das gesellige Beisammensein und das Klönen mit den anderen Vereinen im Vordergrund.

 

Weiterführende Informationen findet ihr auch in unserem neuen YCBL Blog (ycbl.blog.com). Hier bloggen aktuell verschiedene aktive Segler von Ihren Aktivitäten auf Regatten, am See oder auch auf hoher See. Wenn auch ihr über eure Aktivitäten bloggen wollt, wendet euch an den Sportkoordinator (sportkoordinator@ycbl.de).

Tobias Küter