Erfolge unserer aktiven YCBL-Opti-Segler bei der Pinta Opti-Trophy am Ijsselmeer (Landesjüngstenmeisterschaft NRW 2015)

Der Düsseldorfer Yacht-Club richtete auch in diesem Jahr wieder die Landesjüngstenmeisterschaft NRW der Optimisten in Medemblik am Ijsselmeer (Holland) aus.

An zwei Tagen vom 26. bis 27. September 2015 trugen die besten Opti-Segler aus NRW in den Gruppen Opti A und Opti B insgesamt 6 Wettfahrten aus, um ihren Landesjüngstenmeister NRW zu ermitteln.


Opti A: Christian ist Landesjüngstenmeister NRW 2015,

Opti B: Marie belegte einen tollen 3. Platz!


In der Gruppe Opti B waren 68 Segler/Innen am Start, so auch Marie H., Ida O. und der jüngste Teilnehmer der Regatta, Titus R. Bei besten Segelwetter, warmen Sonnenschein und schwachen, aber tückisch drehenden Winden führte Marie am Samstag nach 3 Wettfahrten das Feld an. Marie musste Übernacht mit dem Druck und den Glückwünschen als Führende umgehen, was für sie sicher nicht ganz leicht war. Am Sonntagnachmittag, nach 3 weiteren Wettfahrten und drehenden Wind mit bis zu 15 Knoten Wind, lag Marie auf einen hervorragenden 3. Podiumsplatz - damit Bronze für unsere ehrgeizige Nachwuchsseglerin. Sie ist damit bestes Mädchen in Opti B, dichtgefolgt von ihrer Club-Kameradin Ida O., die ebenfalls einen hervorragenden 5. Rang in einem starken Feld belegte.


Der jüngste Teilnehmer des Feldes war Titus R., der erst seine dritte Regatta in Opti B segelt und dies auf dem großen Ijsselmeer. Titus segelte sehr konstant, sogar mit einem beeindruckenden 28. Platz. Er belegte am Ende Gesamtplatz 50. Sein großes Ziel, nicht den letzten Platz mit der roten Laterne anzuführen, erreichte Titus mühelos.


In Opti A gingen ebenfalls 3 Segler/Innen vom YCBL an den Start. Das Starterfeld war zwar mit 31 Segler/Innen kleiner, aber nicht weniger hochklassig. NRW stellt bekanntlich seit 2 Jahren das beste Regional-Team bei der IDJüM; die Leistungsdichte ist deshalb besonders stark. Es kämpften einige der besten deutschen Optimisten um den begehrten Titel als Landesjüngstenmeister NRW. Keinem der Teilnehmer gelang es, sich von den anderen erfolgreich abzusetzen. Es war bis zum Schluss der 6. Wettfahrt spannend, wer sich am Ende durchsetzt und LJüM NRW wird.


Chrissi war letztes Jahr Vizemeister und wollte sich dieses Jahr noch einmal verbessern, aber danach sah es am Samstag zunächst gar nicht aus. Zwar gewann Chrissi die erste Wettfahrt, dem folgte ein mäßiger 8. Platz und ein dicker Patzer im 3. Lauf: Die Wettfahrtleitung erkannte, dass Chrissi und zwei weitere Top-Segler die Starlinie am Startschiff nicht korrekt überquerten und werteten diese Läufe mit „Did Not Start“ (DNS). Ein Gesamtsieg lag in weiter Ferne. Dennoch kämpfte Chrissi bis zur letzten Wettfahrt und ist, vielleicht auch mit etwas Glück, Können, guten Nerven und taktischem Geschick, Landesjüngstenmeister NRW 2015 der Optimisten in Gruppe A.

Max H. belegt in seiner dritten Opti A-Regatta einen hervorragenden 19. Platz und Rosa R. kam bei diesen wenigen Wind auf einen guten 21. Platz. Bei etwas mehr Wind wäre auch für Rosa sicherlich noch eine bessere Platzierung möglich gewesen.


Die Platzierungen unser Segler/Innen im Überblick:


Opti A

1. Christian Heyne: 1, 8, DNS, 2, 4, 5.

19. Max Heyne: 21, 16, 20, 12, 18, 20

21. Rosa Rositzki 21, 21, 23, 14, 24, 22


Opti B

2. Marie Halle: 7, 4, 1, 10, 5, 14

Ida Otte: 8, 5, 3, 13, 9, 7

50. Titus Rositzki: 63, 52, 27, 38, 43, 42

Hier geht es zu den Fotos »