Dormagener Krokodil

Auch in diesem Jahr fand Ende September bei sommerlichen Temperaturen unsere Laser Regatta „Dormagener Krokodil“ für Laser Standard und Laser 4.7 statt.

Bei wunderbarem Sonnschein warteten am Samstag 34 Segler auf Wind. Das sollte sich lohnen, denn schon am Nachmittag konnten immerhin drei Leichtwind-Wettfahrten gesegelt werden. Den einen oder anderen Segler verführte das allerdings dazu, seine Gewichtsverlagerungen im Laser optimal einzusetzen. Am Abend freuten sich alle bei echtem Biergartenwetter über einen geselligen Tagesausklang. Der Sonntagmorgen begann mit ein paar ermahnenden und wirkungsvollen Worten unserer Schiedsrichterin. Danach zeigten sich alle Segler von ihrer besten Seite und segelten mit Regattawind regelkonform um das Dormagener Krokodil.
Im Laser Standard konnte Jendrik Voss Queitsch die Regatta für sich entscheiden, gefolgt von Stefan Magnei auf Platz zwei und Dennis Leukel auf Platz drei. Im Laser 4.7 siegte Jan Niemann, Platz zwei ersegelte Peter Maucher und Platz drei Jonas Henrik Stahl. Bei den Masters gewann Stefan Magnei, Platz zwei erreichte Berthold Oelze und Platz drei Thomas Müller.