andy-holmes-SkI4K52ddb0-unsplash.jpg

Seenotsignalmittel

Seenotsignalmittel Kurs

„Fachkundenachweis (FKN) für Seenotsignalmittel“

Unser Kurs bereitet Sie auf die entsprechende Prüfung vor.

20181030_132158-Bearbeitet-HH.jpg

Infos

Voraussetzungen

Fachkundenachweis (FKN) für Seenotsignalmittel nach dem Sprengstoffrecht gemäß § 1 Absatz 3b Erste Sprengverordnung

 

Der Fachkundenachweis (sogenannter „Pyro-Schein“) berechtigt zum Erwerb und Transport von erlaubnispflichtigen pyrotechnischen Seenotsignalen der Unterklasse P2 (Signalraketen, Fallschirmsignalraketen, bestimmte Rauchsignale).

  • Mindestalter: 16 Jahre

  • Besitz eines amtlichen anerkannten Sportbootführerscheins oder eines sonstigen Befähigungsnachweises zum Führen von Wassersportfahrzeugen

 

Theoretische Ausbildung:

In der theoretischen Ausbildung werden folgende Kenntnisse in den Themenbereichen vermittelt:

  • Rechtsvorschriften des Sprengstoffrechts

  • Waffenrechtliche Grundkenntnisse zu den Themen Sachkunde, Waffenbesitzkarte, Kleiner Waffenschein

  • Kennzeichnung von Waffen

Die praktische Ausbildung:

In der praktischen Ausbildung wird die sichere Handhabung von Seenotsignalmitteln im tatsächlichen Gebrauch angewendet.

Im Einzelnen wird trainiert:

  • Handhabung einer Fallschirm-Signalrakete (rot)

  • Handhabung einer Rauchfackel (orange) bzw. Handfackel (rot)

  • Handhabung des Rauchsignals (orange/Dose)

  • Handhabung eines Signalgebers mit Magazin/Trommel

  • Handhabung von nicht gezündeten Signalmitteln/Versagern

Aktuelle Termine:

Der nächste Kurs startet im November.

Informationen zu Terminen und Ablauf erhalten Sie von unserer Ausbildungskoordination:

ausbildung.fkn@ycbl.de 

Die Kursgebühren bitte der Gebührenordnung entnehmen.