sonja-langford-f_BxBH-Pqh8-unsplash_edit

SBF Binnen

 

Sportbootführerschein-Binnen

​​Unser Kurs zum Sportbootführerschein Binnen (SBF-Binnen) gliedert sich in zwei Teile, Theorie und Praxis. Diese können auch einzeln gebucht werden.

 

Der theoretische Unterricht beginnt Ende November, montags in Dormagen und dienstags in Leverkusen. Die Prüfung ist in der 2. Märzhälfte.

Die Praxis beginnt im April in unserem Segelzentrum Nievenheimer See, die Prüfung findet vor den Sommerferien statt.

 

I

N

F

O

S

Der SBF-Binnen ist die amtliche Fahrerlaubnis zum Führen von Sportbooten unter 20 Meter Länge (ohne Ruder und Bugspriet) auf den Binnenschifffahrtsstraßen, vorgeschrieben für Fahrzeuge mit einer größeren Nutzleistung als 11,03 kW (15 PS). Auf dem Rhein ist er vorgeschrieben für Fahrzeuge unter 15 Meter Länge und/oder mit einer größeren Nutzleistung als 3,68 kW (5 PS); in Berlin und Brandenburg ist er auf bestimmten Binnenschifffahrtsstraßen auch vorgeschrieben für Sportfahrzeuge unter Segel. Der Sportbootführerschein-Binnen kann unter Segel, mit Antriebsmaschine oder mit Antriebsmaschine und unter Segel erworben werden. [Quelle]

  • unter Segel: 14 Jahre (13 Jahre und 9 Monate am Tage der Prüfung)

  • unter Motor: 16 Jahre (15 JAhre und 9 Monate am Tage der Prüfung)

  • Tauglichkeit
    Vorlage „Ärztliches Zeugnis für Sportbootführerschein-Bewerber“. Ein durch Prüfung erworbener Sportbootführerschein-See bzw. Sportbootführerschein-Binnen ersetzt das ärztliche Zeugnis, sofern er zum Zeitpunkt der Antragstellung nicht älter als 12 Monate ist.

  • Zuverlässigkeit
    Vorlage eines gültigen Kfz-Führerscheins oder Führungszeugnisses, auf die jeweilige Vorlage wird bei Minderjährigen verzichtet

V

O

R

A

U

S

-

S

E

T

Z

U

N

G

Termine

Der nächste Kurs startet im November.

Weitere Informationen:   ausbildung.binnen@ycbl.de

Die Kosten sind der Gebührenordnung zu entnehmen.

 

Infos zur Bootsbelegung

Übungseinheiten

UE 1
Organisation, Termine, Prüfung, Führerscheine, Befähigungsnachweise, BinSchStrO – Teile und Inhalte, §1, weitere Verordnungen (Rhein Mosel Donau Bodensee Häfen), Wasserski, Wassermotorrad, Kennzeichnung von Fahrzeugen, Tauwerk, Knoten
UE 2
Fahrzeuge und Kleinfahrzeuge, Begegnen, Überholen, Kreuzen, Wegerecht Fahrzeuge Kleinfahrzeuge, Kleinfahrzeuge untereinander, Behördenfahrzeuge, Luv – Lee, Backbord Steuerbord, kein Rechtsfahrgebot, Knoten
UE 3
Vorfahrtsregeln wiederholen!, Sonderfälle, Schiff in Fahrt, Lichterführung Fahrzeuge - Kleinfahrzeuge, Gefahrgut, Schallsignale, Tag und Nachtsignale, Schleusen Brücken Sperrwerke, Schwimmende Geräte, Schubverbände, Schleppverbände, Fähren, Vorrangschiffe......Knoten
UE 4
Fahrwasserbezeichnungen, rechtes linkes Ufer, Betonnung, Gebots –Verbots – Hinweisschilder, Notsignale, Fragen, Wiederholung, Erinnerung an Arzttermin
UE 5
Sicherheit, Wetter, Windstärken, Beaufort, Umweltschutz, 10 goldene Regeln, Arzttermin
UE 6
Bootsbau, Rumpf- und Spantform, Bootsbaumaterialien, Lateralplan, CWL,LWL, Lüa usw. Gewichts – und Formstabil, Kenter – und Aufrichtbedingungen, Takelungsarten, Rumpfgeschwindigkeit, Verdränger, Gleiter
UE 7
Stehendes und laufendes Gut, Segel (Arten, Ecken, Kanten) Kräfte am Segel, laminare und turbulente Strömung, Auftrieb und Widerstand, Kräfteparallelogramm, Trimmen, Reffen
UE 8
Kurse zum Wind (Polardiagramm), Wahrer – Scheinbarer – Fahrtwind, Vortrieb, Abdrift, Segelmanöver, Wende, Halse, Q-Wende, Aufschiesser, An – und Ablegen, Kommandos, Mann(Mensch – Person) über Bord
UE 9
Segeltrimm Luv – und Leegierigkeit, kritische Situationen, Want Stagbruch, Wassereinbruch, MoB, Motorenkunde, Inboard, Outboard, Diesel, Benzin, Elektro, 2T, 4T, Welle, Z Drive, Saildrive, Getriebe, Kühlung 1 oder 2 Kreis, Propeller, Steigung, Drehzahl, Drehrichtung, Korrosionsschutz, Winterfest machen und Inbetriebnahme
UE 10
Sicherheit, Tanken, Vergaserbrand, Öl Kraftstoff in der Bilge, Steuerverhalten Radeffekt, An und Ablegen unter Maschine, Aufstoppen, Schokoladenseite
UE 11
letzte Fragen vor dem Prüfungstermin