Deutsche Europe (Jugend) Meisterschaft in Schwerin 2020


Vom 8.10-11.10 fand in Schwerin die Internationale Deutsche Meisterschaft und Jugendmeisterschaft der Europe Segler statt.

Das Europe Team NRW konnte dieses Jahr mit fünf Seglern an der Regatta teilnehmen. Wir waren mit unserem Trainer, Harald Weichert vom Sailing Team HaWei, schon seit dem 5.10. zum Vortraining vor Ort. Nach einem Temperatursturz zum Wochenende und sehr viel Regen, hatten wir, bis Donnerstag, einige Tage Zeit uns an die doch sehr stürmischen und kalten Bedingungen auf dem Schweriner See zu gewöhnen. Die ersten Tage waren wir fast alleine auf dem See, doch schon mittwochs trafen die nächsten Trainingsgruppen am Schweriner Yacht Club ein und es wurde überall fleißig gewerkelt, geräumt und geputzt, um alles regattafertig zu machen. Dafür noch mal einen großen Dank an den Schweriner Yacht Club für die super Orga. Am Donnerstag gab es vor der Anmeldung nur noch eine Wassereinheit und am Nachmittag hatten wir alle Zeit, uns noch ein bisschen zu erholen. Freitagmorgen wurde es dann ernst, um 9:30 Uhr sollte unsere Gruppe segelfertig sein und nach einem kurzen Spruch des Trainers sind wir als erste raus aufs Wasser. Die ersten drei Rennen am ersten Regattatag gestalteten sich bei mittelmäßigem, aber konstanten Wind als guten Start in die Regatta. Hier hatten wir einen kleinen Vorteil, weil wir uns schon vor der Regatta an das Revier gewöhnen konnten.

Der zweite Wettfahrttag war der mit Abstand anstrengendste Tag. Bei viel Wind und für den Schweriner See hohen Wellen, wurden weitere drei Wettfahrten gesegelt. Da die Windrichtung ähnlich der des Vortages war, lag der Kurs in der gleichen Richtung. Hier musste man darauf achten, nicht in die Abdeckung der Insel zu kommen. Das Ziehen der Flagge Oskar hat dazu geführt, dass diejenigen, die über den Lockdown weiter Sport getrieben haben, noch genug Ausdauer zum Pumpen hatten. Zurück an Land hat der Schweriner-Yacht-Club uns Segler mit einem Essen überrascht. Unter Einhaltung der Corona Vorschriften und an der frischen Luft konnte man so noch ein bisschen Zeit miteinander verbringen und gestärkt in den letzten Wettfahrttag starten. Der dritte Regattatag gestaltete sich Wind und Wellentechnisch nur leicht schwächer, als der vorige. Nach zwei super Wettfahrten war Schluss und viele haben ihre Boote wieder eingepackt. Ein paar Segler aus dem Europe Team NRW sind jedoch zum anliegenden Segelclub Schlossbucht gesegelt, da wir eine weitere Trainingswoche in Schwerin verbracht haben. Wenig überraschend hat Fabian Kirchhoff mit ordentlich Abstand gewonnen und wurde deutscher Meister. Sophie Menke gewann Silber in der Gesamtwertung, wurde Erste bei den Damen und gewann auch Gold in der Wertung der IDJM. Ich (Leon Peters) konnte mich über einen vierten Platz in der Jugendwertung und einen ersten Platz in der U17 Wertung freuen. Besonderer Dank muss noch einmal dem ausrichtenden Verein Schweriner Yachtclub gesagt werden, da sie trotz vielen Schwierigkeiten eine so große und erfolgreiche Regatta bewerkstelligt haben. Das Europe Team NRW freut sich auf weitere Regatten bei euch am Schweriner See. Leon Peters – GER 1774

Unter den Hecken 30, 41539 Dormagen

Telefon: +49 2133 2849200, E-Mail: service@ycbl.de

© 2020 by YCBL

Yacht-Club Bayer Leverkusen