top of page

Flottille Guadeloupe: Anreise

In den nächsten Tagen folgen immer wieder Berichte durch unsere Mitglieder - direkt aus der Karibik:


Der Stau auf der Autobahn um Paris brachte die Idee, der vom Navi vorgeschlagenen Abkürzung zu folgen...

So fuhren wir mit einem breiten Bus durch winzige Vorstadtstraßen und Wohngebiete - durchaus spannend. Die Zeit wurde jedoch immer knapper. Boarding hatte schon begonnen und wir kreisten noch den Flughafen ein. Terminal 3 wäre richtig gewesen, aber leider gab es eine Durchfahrt mit 3,50 m Höhe, der Bus hatte aber 4,00 m. So hielten wir irgendwo bei Terminal 4 auf einer Schnellstraße an und traten den Querfeldein weg an - 18 Minuten Fußweg konnten wir auf neue Bestzeit verkürzen. Dank des Hilfeersuchens von 2 ClubkameradInnen, erhielten wir absoluten VIP-Status und wurden überall durchgewunken. So erreichten wir tatsächlich noch den Flieger und sogar unser Gepäck durfte mitfliegen.

Am selben Abend, nach gefühlten 24 Stunden erreichten wir die Marina auf Gouadeloupe und hatten ein schönes gemeinsames Abendessen auf der Terrasse bei 27°.

Von: Geneviève Zeidler

Comments


bottom of page