top of page

Mallorca Flottille 3



Mallorca flotilla

Mallorca-Flottille Tag 3: Cabrera nach Cala d‘Or

 

Nach einem Bad vor dem Frühstück in der schönen Ankerbucht von Cabrera und einem leckeren Frühstück in der Plicht geht es zu acht gut gelaunt los auf unseren 20 Seemeilen Tagestörn nach Cala d’Or.  Am Ausgang der Ankerbucht setzen wir das Groß und rollen die Genua aus. Bei heiterem bis wolkigem Wetter und angenehmen 28 Grad Celsius machen wir uns auf den Weg, die Freiheit auf See mit unserer GIN Tonic zu erleben. Der Wind bläst mit einer Stärke von 4 Beaufort aus NO und frischt schon bald auf 5 Windstärken auf. So kreuzen wir uns langsam auf das Cap des Ses Salines, den südlichsten Punkt von Mallorca zu. Das Boot bekommt eine ziemliche Krängung und in Kombination mit den hohen Wellen beschließen wir, die Schwimmwesten anzulegen, binden nach und nach 3 Reffs ins Groß und verkleinern das Vorsegel. Die dynamischen Wellen und Bedingungen machen das Segeln aufregend, wir sind ständig mit dem Wenden, Reffen und Ausreffen der Segel beschäftigt, um die bestmögliche Geschwindigkeit und Stabilität zu erreichen. Unsere Crew arbeitet hervorragend zusammen, und jeder übernimmt seine Rolle mit Begeisterung und Engagement.

 

Trotz der Beschäftigung und aufregenden Manövern haben drei unserer Crewmitglieder mit etwas Seekrankheit zu kämpfen. Doch auch diese Herausforderung schaffen wir gemeinsam und niemand füttert dabei die Fische. Mit etwas Ruhe, frischer Luft und einer kleinen Pause an Deck geht es unseren betroffenen Mitseglern bald wieder besser. Die Kameradschaft und das gegenseitige Unterstützen helfen dabei, die Stimmung an Bord ist gut und wir rocken uns bei guter Musik durch die Wellen.

 

Ein besonderes Highlight ist die Begegnung mit Delfinen, die verspielt vor unserem Bug aus dem Wasser springen. Diese faszinierenden Tiere begleiten uns kurz und sorgen für begeisterte Ausrufe und strahlende Gesichter. Es ist ein magischer Moment, der uns die Schönheit und Lebendigkeit des Meeres hautnah erleben lässt.

 

Zum Abschluss des Tages fahren wir, nach 41 Sm Kreuz und 9 Stunden Segeltour müde und glücklich in den Hafen von Cala d’Or ein. Dank eines perfekten Anlegemanövers unserer Skippi-Frau gelingt es uns, sicher und problemlos das Schiff in die Lücke an der Pier anzulegen. Der Abend klingt bei einem gemütlichen Abendessen, einem noch immer schwankenden Tisch im Restaurant, sowie mit Paella, Fisch und gemeinsamen Geschichten aus. 

 

Dieser Tag hat uns als Crew zusammengeschweißt und gezeigt, wie cool ein Segeltörn sein kann. Die Mischung aus Herausforderung und Entspannung, die Schönheit der Natur und das Gefühl von Freiheit und Zusammensein machen einen solchen Tag zu einem unvergesslichen Erlebnis. Wir sind uns sicher, dass alle Teilnehmer im nächsten Jahr wieder mit an Bord sein werden. Wenn Du ein unvergessliches Abenteuer suchst, dann ist ein Segeltörn mit unserer Flottille genau das Richtige für Dich.

 

Autorin: Gitta (Brigitta Oetken)



 

Commenti


bottom of page